DINGWELT

Netzkunstprojekt, 2003-2004

Dinge mit Geschichte: 12 digitale Collagen mit Dingen als Wertpapiere im Tausch für eine kleine Sammlung der Dinge ...

DINGWELT
Tauschbörse für Dinge mit Geschichte

Das Netzkunstprojekt DINGWELT ist eine Auseinandersetzung mit der Konsumkultur in der ebay-Ära. Der Bildkatalog der Dingwelt-Tauschbörse bot 12 Dinge mit Geschichte als Kunstdrucke an – digitale Fotoarbeiten mit Plüschhase Mümmy (*ungewaschen), Tischgarnitur (*antik) oder Topflappen (*selbst gehäkelt).

Jeder Tauschbörsen-Besucher konnte ein Bild auswählen und als Gegenleistung ein eigenes gebrauchtes Ding einsenden. Was, war egal, es musste nur eine kurze Geschichte zum Ding geschrieben werden. So ist die kleine, feine Sammlung mit persönlichen Dingen und deren Geschichten als ein symbolischer Erinnerungsort online entstanden. Und die Kunstdrucke sind in der Welt verstreut – Paderborn, New York, Shanghai. Eine authentische Wahrnehmung von Gegenständen wird dabei mit Hilfe von Bilddokumenten in den digitalen Raum übertragen.

Das Projekt hinterfragt die Bewertung von Kunst und Dingen, die Beziehungen zu gebrauchten Dingen und das Verschwinden der Dinge in Internetumgebungen. Die Sammlung der Dinge mit Geschichte ist eine Online-Dokumentation. Diese bildet zusammen mit den 12 digitalen Collagen und deren Geschichten als laminierte C-Prints eine Installation.

Tauschaktion: 15.09.2003 - 15.09.2004

2004 award net.art, 11th Biennial of Visual Arts, Pancevo.
2004 netd@ys europe project, european commission.
2003 recycling art award, Herford.


Installation

Bildobjekt „Mümmy“, Digitaldruck auf Platte auf Rahmen, 60 cm B x 90cm H x 5 cm T / 24 Farbdrucke, UV-Laminierung (217x304 mm) / Dokumentation www.dingwelt.de, CD-ROM / PC mit TFT-Monitor (15”) und Mouse, internet explorer 6.0 / 6 Podeste je 110cm L x 80cm H x 40cm B und 1 Podest 110 cm H x 50cm T x 40 B, MDF/HF-Konstruktion, Lichtgrau RAL7035. Installation im Raum flexibel.


Credits

Webdesign, C-Prints und Bearbeitung: Michelle Adolfs & Petra Müller, 2003. Datenbanklösung für die Aktion: TEAM GmbH, Paderborn (Oracle). Projektförderung durch Fonds Soziokultur, Bonn.


Website

www.dingwelt.de